Meditation

Immer mehr Men­schen spü­ren, dass es ihnen schwer­fällt mit­zu­hal­ten, in Zei­ten des schnel­len Wan­dels, der getak­te­ten Rhyth­men und den beruf­li­chen und pri­va­ten Erwartungen.

Erho­lung und Pau­sen vom All­tag sind not­wen­dig, wenn wir neue Kräf­te sam­meln und uns rege­ne­rie­ren wollen.

Das Wort Medi­ta­ti­on stammt vom latei­ni­schen Wort medi­ta­tio „das Nach­den­ken über“ und bedeu­tet auch „zur Mit­te aus­rich­ten“ (lat. medi­us = die Mitte).

Statt „mit­zu­hal­ten“ und immer schnel­ler und effi­zi­en­ter zu wer­den, hilft Medi­ta­ti­on wie­der mit sich selbst und sei­nen Kom­pe­ten­zen in Kon­takt zu kom­men. Sie bie­tet die Mög­lich­keit einen guten Halt und Ruhe in sich zu fin­den und Prio­ri­tä­ten leich­ter set­zen zu kön­nen. Dies kann eine kla­re­re Ori­en­tie­rung für den eige­nen Weg geben, eine Stress­re­duk­ti­on her­bei­füh­ren und zu einer Stär­kung der eige­nen Res­sour­cen füh­ren. Eine Stei­ge­rung der Lebens­qua­li­tät wird sehr bald wahrgenommen.

Erler­nen Sie Medi­ta­ti­on mit einem auf Sie spe­zi­ell aus­ge­such­ten Kon­zept in Einzelstunden.

Es besteht die Mög­lich­keit Medi­ta­ti­on in einer offe­nen Grup­pe zu erlernen.