Reiki

Was ist Reiki?

Das Wort Rei­ki bedeu­tet uni­ver­sel­le Lebens­en­er­gie. Es wird als jene Kraft defi­niert, die in allen Din­gen der Schöp­fung lebt und wirkt. Das Wort setzt sich aus zwei Sil­ben zusam­men. „Rei“ beschreibt den uni­ver­sel­len und unbe­grenz­ten Aspekt die­ser Ener­gie. „Ki“ ist Aus­druck der vita­len Lebens­en­er­gie, die durch alles Leben­di­ge fließt.

Vie­le Völ­ker, Kul­tu­ren und Reli­gio­nen ken­nen eine Ener­gie, die der Bedeu­tung von „Ki“ ent­spricht. Es ist gleich z.B. dem Chi der Chi­ne­sen, dem Ka der Ägyp­ter, dem Pra­na der Hin­dus und dem Hei­li­gen Geist der Chris­ten. Die alte Heil­kunst des Rei­ki wur­de von Dr. Mikao Usui (1900–1980) in Japan wie­der­ent­deckt und neu belebt. Rei­ki ist eine ein­fa­che, natür­li­che und sehr wirk­sa­me Metho­de uni­ver­sel­le Lebens­en­er­gie über die Hän­de zu über­tra­gen. Jeder Mensch kann durch ent­spre­chen­de Ein­stim­mung ler­nen, die­se uni­ver­sel­le Lebens­en­er­gie als hei­len­de, ord­nen­de und har­mo­ni­sie­ren­de Kraft durch sei­ne Hän­de flie­ßen zu las­sen und sie so als Kanal wei­ter­zu­ge­ben. Rei­ki bewirkt eine Heil-Wer­dung im ursprüng­li­chen Sinn, es führt den Men­schen zu einer Har­mo­nie zu sich selbst und zu den grund­le­gen­den Kräf­ten des Uni­ver­sums zurück.

Wirkung von Reiki:

Rei­ki

  • för­dert die natür­li­che Selbstheilung
  • vita­li­siert Kör­per und Geist
  • stellt die see­li­sche Har­mo­nie und das geis­ti­ge Wohl­be­fin­den wie­der her
  • wirkt auf allen Ebe­nen von Kör­per, Geist und Seele
  • löst Blo­cka­den und för­dert die voll­kom­me­ne Entspannung
  • unter­stützt bei Lebens­über­gän­gen und Krisensituationen
  • wirkt auch auf Babys, Kom­a­pa­ti­en­ten, Tie­re und Pflanzen
 
Reiki-Einweihung:

Tra­di­tio­nell gibt es im Rei­ki-Sys­tem drei Gra­de, die von jedem Men­schen erlernt wer­den kön­nen. Auch Kin­der kön­nen Rei­ki ler­nen. Es erfor­dert kei­ne medi­zi­ni­sche Vor­bil­dung, da die uni­ver­sel­le Lebens­en­er­gie mit einer eige­nen Wahr­heit aus­ge­stat­tet ist und des­halb aus sich her­aus wirkt. Die Behand­lung wirkt unab­hän­gig vom Glau­ben und geis­ti­gen Fähig­kei­ten und ent­fal­tet ihre Wir­kung bei jedem Men­schen, der sich für Rei­ki interessiert.

Der erste Reiki-Grad:

Die­ser Grad beinhal­tet tra­di­tio­nell vier Ein­wei­hun­gen, mit denen Ihnen Rei­ki sofort und ein Leben lang zur Anwen­dung zur Ver­fü­gung steht. Er befä­higt Sie, sich selbst und ande­re Men­schen, Tie­re und Pflan­zen zu behandeln.

Der zweite Reiki-Grad:

Über eine wei­te­re Ein­wei­hung wer­den drei Rei­ki-Sym­bo­le erlernt. Ein Kraft­sym­bol, ein Har­mo­nie­sym­bol und ein Ver­bin­dungs­sym­bol ermög­li­chen es jedes Ener­gie­feld über Zeit und Raum hin­weg zu behan­deln. Es besteht z.B. die Mög­lich­keit durch die Anwen­dung des 2. Gra­des sei­ne Res­sour­cen zu stär­ken und Schwä­chen zu meis­tern. Eine Vor­aus­set­zung für das Erler­nen des zwei­ten Gra­des ist eine län­ge­re Pra­xis mit dem ers­ten Reiki-Grad.

Der dritte Reiki-Grad:

Die­ser Grad beinhal­tet zwei Tei­le, zum einen die Meis­ter­ein­wei­hung für das per­sön­li­che Wachs­tum und zum ande­ren die Aus­bil­dung zum Leh­rer. Der Leh­rergrad befä­higt dazu ande­re Men­schen in Rei­ki zu initi­ie­ren und Rei­ki zu unter­rich­ten. Es soll­ten min­des­tens 3 Mona­te zwi­schen Meis­ter- und Leh­rer­ein­wei­hung liegen.

Es fin­den regel­mä­ßig Rei­ki-Aus­bil­dungs­emi­na­re und Übung- und Aus­tauscha­ben­de für Rei­ki-Prak­ti­zie­ren­de statt.

Ter­mi­ne für Rei­ki-Semi­na­re fin­den Sie unter Ver­an­stal­tun­gen und sind auch per­sön­lich absprech­bar. Bit­te mel­den Sie sich gerne!

Reiki-Behandlungen:
  • Ganz-Kör­per-Behand­lung 60 Min.
  • Kurz-Behand­lung 30 Min.
  • Men­tal­be­hand­lun­gen 30 Min.
  • Aura­klä­rung 20 Min.
  • Cha­k­ren­aus­gleich 20 Min.
  • Fern­be­hand­lun­gen 30 MIn
 
1. Reiki-Grad als Präventionskurs:

Es gibt gesetz­li­che Kran­ken­kas­sen, die den 1. Rei­ki-Grad als Prä­ven­ti­ons­maß­nah­me aner­ken­nen und dann einen Teil der Semi­nar­kos­ten über­neh­men. Dafür gebe ich ger­ne ein ent­spre­chen­des For­mu­lar mit.

Reiki-Seminare für Kinder und Jugendliche:

Kin­der und Jugend­li­che fal­len oft durch einen anstren­gen­den Schul­all­tag und evtl. fami­liä­re Belas­tun­gen aus ihrer Balance.

Durch Rei­ki ler­nen sie ihre Kräf­te wie­der zu mobi­li­sie­ren und somit die Her­aus­for­de­run­gen ihres All­tags bes­ser zu meis­tern. Rei­ki-Semi­na­re für Kin­der und Jugend­li­che fin­den auf Anfra­ge statt, bit­te mel­den Sie sich gerne!